2008 wurde erstmals ein eigener Programmblock von einem AutorInnenkollektiv im Rahmen des Linken Wortes gestaltet. Den Auftakt machte die Wiener Gruppe des Werkkreises der Literatur der Arbeitswelt. Für die Zukunft ist die regelmäßige Teilnahme von Literaturgruppierungen, AutorInnengemeinschaften, aber auch Literaturzeitschriften am Linken Wort geplant.